Wir kamen, wir sahen, wir siegten. Und auch wenn der Sieg süß schmeckt, so schmeckt doch ein virtueller Sieg nicht nach Süßstoff und die Munition ist auch nicht aus Zucker. Vielleicht liegt unsere wahre Natur in der Vergangenheit, fern jeder Vorstellungskraft und wartet darauf, dass wir uns mit ihr auf ihren eigenen Gebieten messen. Nicht wo sich der Intellekt mit dem primitiven Gehirn bekriegt, auf dem ungastlichen Terrain der digitalen Welt. Wo Gesetze lautlos sind und die Regeln mit dem Einsatz der Waffen verschwinden. Geboren aus der Anarchie, mit einem unstillbaren Blutdurst. Wir erschaudern bei dem Gedanken, was aus der Dunkelheit emporsteigen könnte.

(Source: darkroastedblend.com)

(Reblogged from class-as-fuck)
»Mit dem Rauchen habe ich ›heute‹ begonnen mich einzuschränken, d.h. vom kontinuierlichen zum diskontinuierlichen, zählbaren herunterzugehen. … Zwei Zigarren im Tag, daran erkennt man den Nichtraucher!«
Sigmund Freud.
(Reblogged from noxe)

Nancy Göring, Geh’ aus mein Herz, 2014.

(Reblogged from clrcrtq)

Nightswimming II.

(Reblogged from clrcrtq)

Nightswimming I.

(Source: lilliebe)

(Reblogged from clrcrtq)
(Reblogged from clrcrtq)
(Reblogged from clrcrtq)

Tom Callemin, Whale, 2014.

(Source: tomcallemin.com)

(Reblogged from mythologyofblue)

Irving Penn, Two Guedras, Morocco, 1971.

(Source: entregulistanybostan)

(Reblogged from mythologyofblue)

I <3 Hermès.

(Source: maryjopeace)

(Reblogged from class-as-fuck)